News

Hochwasserschutz Rütibach Hinwil

Hochwasserschutz Rütibach Hinwil

Schon ein 30-jährliches Hochwasserereignis kann am Rütibach zu grossflächigen Ausuferungen und damit zu erheblichen Schäden in Hinwil führen. Der Bach verläuft meist offen durch das Siedlungsgebiet und weist auf einer Länge von 1.3 km enge Platzverhältnisse und insgesamt 13 Eindolungen und Brücken auf. Basierend auf einer umfangreichen Variantenuntersuchung hat die NRP Ingenieure AG den Auftrag erhalten, die Bestvariante Vollausbau auf Stufe Bauprojekt zu erarbeiten. Diese beinhaltet umfangreiche Bachaufweitungsmassnahmen und diverse Ersatzbauten für die Durchlässe und Brücken.

Hochwasserrückhaltebecken Urdorf

Hochwasserrückhaltebecken Urdorf

Um den Hochwasserschutz in Urdorf zu verbessern, ist ein Ausbau (Dammerhöhung und -Verlängerung) der Hochwasserrückhaltebecken (HRB) Iltismoos und Allmendbach mit Ersatz der Hochwasserentlastung durch eine überströmbare Dammscharte vorgesehen. Die Dimensionierung erfolgt gemäss Stauanlagengesetz. Für die hydrologischen Berechnungen wurde ein Flussgebietsmodell für das gesamte Gemeindegebiet erstellt und diverse Regulierungsvarianten simuliert. Untersucht wurde der alleinige Ausbau des HRB Iltismoos, sowie der Ausbau beider HRBs mit jeweils unterschiedlichen Drosselwassermengen.

Brückenerneuerung zwischen Untereggen und Moerschwil
Brückenerneuerung zwischen Untereggen und Moerschwil

Gerinne- und Brückensanierung Goldach

Aufgrund starker Niederschläge führte die Goldach in der Nacht auf den 2. September 2017 erhebliches Hochwasser. Die Wassermassen verursachten an der Betonbrücke in Lochmüli gravierende Schäden, sodass ein Neubau erforderlich wurde. Dabei wurde auch das eingeschnürte Zulaufgerinne der Goldach angepasst, da die ungünstigen Zulaufbedingungen wesentlich zur Zerstörung des rechten Widerlagers beigetragen haben. Man entschied sich daher für einen Ersatzneubau mit deutlich erhöhter Spannweite.
Im Spätsommer 2018 wurden das beschädigte Bauwerk durch die Armee abgebrochen und im Sommer 2019 die Bauarbeiten für die neue Brücke und die Anpassung des Gerinnes abgeschlossen.

Ausschnitt Zonenplan Zihlschlacht - Ortsplanungsrevision

Ortsplanungsrevision Zihlschlacht-Sitterdorf

Der bisherige Zonenplan, das Baureglement und der Richtplan (die sogenannte Ortsplanung) der Gemeinde Zihlschlacht-Sitterdorf stammte aus dem Jahr 2006. Diese wurden an die neuen Bedürfnisse der Gemeinde und an die neuen gesetzlichen Grundlagen wie das revidierte Raumplanungsgesetz und das neue PBG angepasst. Am 27. November 2019 stimmte die Gemeindeversammlung der Revision mit grosser Mehrheit zu. Die neue Ortsplanung beinhaltet viel Potenzial für eine nachhaltige Entwicklung der Gemeinde.

Erschliessung Höhenrain in Riedt

Erschliessung Höhenrain in Riedt

Im Ortsteil Riedt der Gemeinde Erlen (TG) entsteht auf einer Fläche von rund 3.4 ha eine neue Erschliessung mit rund 49 Parzellen. Eine zweckmässige Erschliessung und Bebauung des Gebietes erfordert eine Terrainveränderung mit einem Abtragvolumen von rund 5'000 m3, wovon ca. 3'300 m3 für die Auffüllung einer Mulde wiederverwendet werden. Die neue Verkehrserschliessung und Fusswegverbindungen sowie Abwasser- und Werkleitungen ermöglichen eine optimale Parzelleneinteilung. Das unverschmutzte Regenabwasser wird über ein neues Retentionsbecken in den naheliegenden Bach geleitet. Die umfangreichen Bauarbeiten sind Anfangs September 2019 gestartet und können bei guter Witterung im Sommer 2020 abgeschlossen werden.

Neubau Büro- und Produktionsgebäude Stadler Rail AG St. Margrethen

Neubau Büro- und Produktionsgebäude Stadler Rail AG St. Margrethen

Beim Neubau des Kompetenzzentrums für Doppelstocktriebzüge wird eine Grundstücksfläche von 67'000 m² beansprucht, für welche wir die Aussenanlagen planen durften. Das Dachwasser wird über Unterdrucksystemleitungen via Schlammrückhaltekammern, unterirdischen Rückhalte- und Versickerungsanlagen zugeführt. Das Oberflächenwasser der Verkehrsflächen gelangt über offene Sickermulden, gefiltert durch Schichten von Ober- und Unterboden, in den Untergrund. Die Verkehrsflächen weisen eine Fläche von 30'000 m² auf. Je nach Nutzungsart und ästhetischer Anforderung, erfolgte die Auswahl der geeigneten Materialien in den verschiedenen Bereichen. Bis im Frühjahr 2020 werden sämtliche Arbeiten an den Aussenflächen abgeschlossen sein.

Hochwasserschutz Rheintaler Binnenkanal

Hochwasserschutz Rheintaler Binnenkanal

Grossflächige Überschwemmungen im St. Galler Rheintal zeigten den dringenden Handlungsbedarf bei der rund 8 km langen Strecke nördlich von Oberriet. Die aktuelle integrale Projektierung zielt darauf ab, sowohl hinsichtlich Hochwasserschutz, als auch Landwirtschaft und Ökologie relevante Verbesserungen zu bringen. Neben einem Rückhalteraum (rund 70 ha, 1.5 km Dammlänge, gesteuertes Drosselbauwerk) sind u.a. Neu- und Anpassungen von mehreren Brücken und dem Gerinne, Objektschutz- und Entwässerungsmassnahmen für die landwirtschaftlichen Flächen, abschnittsweise Gerinneaufweitungen und In-Stream-Massnahmen sowie eine Aufwertung der Mündungsbereiche der Seitengewässer geplant.

Reservoir_Schwendi_Teufen

Hauptreservoir Schwendi Teufen

Das neue Hauptreservoir Schwendi konnte wie geplant im August 2019 nach rund 15 Monaten Bauzeit an das Netz angeschlossen werden und steht seither der Wasserversorgung Teufen für die Versorgung der Dorfzone zur Verfügung. Das Reservoir bietet mit 1600 m3 Inhalt mehr Speichervolumen als die alten Wasserbehälter. Moderne Überwachungsgeräte und Betriebseinrichtungen ermöglichen einen optimalen Betrieb der Anlage.
Dank detaillierter Projektierung, guter Vorbereitung und optimaler Zusammenarbeit der Handwerker und der Wasserversorgung haben Bau und Inbetriebnahme reibungslos funktioniert.

Amriswil

NRP Ingenieure AG
Lindenstrasse 1
CH-8580 Amriswil
Telefon: 071 414 74 74
Telefax: 071 414 74 75
amriswil@nrpag.ch

Weinfelden

NRP Ingenieure AG
Säntisstrasse 6
CH-8570 Weinfelden
Telefon: 071 626 26 10
Telefax: 071 626 26 11
weinfelden@nrpag.ch

St. Gallen

NRP Ingenieure AG
Lindenstrasse 77
CH-9000 St. Gallen
Telefon: 071 242 09 20
Telefax: 071 242 09 21
st.gallen@nrpag.ch

Teufen

NRP Ingenieure AG
Hechtmühle
CH-9053 Teufen
Telefon: 071 335 80 40
Telefax: 071 335 80 41
teufen@nrpag.ch

Winterthur

NRP Ingenieure AG
Else-Züblin-Strasse 85h
CH-8404 Winterthur
Telefon: 052 244 09 50
winterthur@nrpag.ch

Kreuzlingen

NRP Ingenieure AG
Bernrainstrasse 2
CH-8280 Kreuzlingen
Telefon: 071 677 28 10
kreuzlingen@nrpag.ch