News

berg_sbb_mutation

Grenzmutation Doppelspurausbau SBB

Die SBB hat in der Gemeinde Berg / TG die Bahnlinie auf einer Länge von 4.5 km zur Doppelspur ausgebaut. Nach Abschluss der Bauarbeiten sind die neuen Liegenschaftsgrenzen zu den beteiligten Grundeigentümer abgesteckt worden. Nach der Absteckung der Grenzen, fand eine Begehung mit den Grundeigentümer und den Verantwortlichen der SBB statt, mit anschliessender Vermarkung und Einmessung der neuen Grenzpunkte sowie Mutation zu Handen des Grundbuchamtes. Die Länge von 4.5 km und das teils unwegsame Gelände war für unser Vermessungsteam eine spannende Herausforderung, der wir uns sehr gerne gestellt haben.

22_messkampagne_hoechstern_web.jpg

Messkampagne im NSG Höchstern Balgach

Im Rahmen des Aufwertungskonzeptes für das Amphibienlaichgebiet und Flachmoor Höchstern in Balgach werden Grundlagen für die Detailprojektierung erhoben. Dabei sind im Schutzgebiet Sedimentproben und die Wasserqualität an verschiedenen Standorten und in der Länderenaach zu analysieren. Ergänzend werden während 1.5 Jahren kontinuierlich die Pegelstände an drei Grundwasserweihern mittels Radarmessungen erhoben.

21_riederenstrasse_moerschwil_web.jpg

Riederenstrasse Mörschwil – Strassenausbau mit Erneuerung der Werkleitungen

Mitte August 2019 durften wir der Gemeinde Mörschwil die neu erstellte Riederenstrasse übergeben. Die Einhaltung des straffen Bauprogramms stellte hohe Anforderungen an die Bauleitung. Nicht in den Plänen verzeichnete Werkleitungen, unbekannte Entwässerungsanlagen und vor allem der intensive Liefer- und Abholverkehr der Blumenbörse zwangen beinahe täglich zum Handeln. Dank engagierter und achtsamer Kommunikation konnte das Bauvorhaben trotz grosser Immissionen auch zur Zufriedenheit der Anstösser durchgeführt werden.

20_Kanalersatz_Ost-Gaeberistrasse_Weinfelden_web.jpg

Kanalersatz Ost-/Gäbrisstrasse Weinfelden

Im Rahmen der Strassensanierung in der Ost- und Gäbrisstrasse musste die Mischabwasserkanalisation (DN300) vergrössert werden. Die bestehende Kanalisation wurde auf einer Länge von 120 m auf DN400-DN500 vergrössert. Als Kanalmaterial kam Polypropylen (PP) zum Zug. Die Grabentiefe reichte dabei bis zu 3.7 m. Eine besondere bautechnische Herausforderung bei diesem Projekt war das dichte Werkleitungsnetz oberhalb der Kanalisation. Der Anschluss der neuen Kanalisation lag mitten in der Freiestrasse (Verbindungsstrasse zum Bahnhof). Aufgrund der Nähe zum SBB-Bahnübergang war es nötig, dass diese Strasse komplett gesperrt werden musste.

19_Lehrabsolventen_2019_web.jpg

Wir gratulieren

Bereits Benjamin Franklin sagte: „Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen.“ Unsere zwei Lernenden vom Standort Amriswil investierten viel in ihre Ausbildungen und dementsprechend war auch ihr Erfolg an den Lehrabschlussprüfungen. Die NRP Ingenieure AG gratulieren ganz herzlich Jérôme Etter und Yannick Künzle zum bestandenen Lehrabschluss. Zudem freut es uns natürlich auch, dass Sie ihre Bereiche noch bis zum Ende dieses Jahres weiter unterstützen, bevor sie auf ihrem weiteren Lebensweg voran gehen. Dafür wünschen die NRP Ingenieure AG den beiden alles Gute und viel Glück für die Zukunft.

Sanierung_Goldibach_Teufen

Sanierung Goldibach - Beckenmühle

Der Goldibach in Teufen wies im Bereich der Brücke Beckenmühle Schäden am Blocksatz und einen Geländeabbruch von ca. 0.5 m Höhe auf. Untersuchungen ergaben, dass eine schräg angeordnete Schwelle den Abfluss an eine Uferseite führte und die Blöcke dadurch ausspülte. Zudem trug die ungenügende Einbindetiefe erheblich zum Schaden bei. Die Sanierungsmassnahmen beinhalten den Bau des neuen Blocksatzes, der mit einer Tiefe von 1 m unter der Flusssohle eingebettet ist. Gestärkt wird dieser von Konstruktionsbeton, welcher vollfugig zwischen den Blöcken eingebracht wurde, um eine erhöhte Sicherheit zu erreichen.

3B_Fest_web.jpg

3B – Fest NRP Ingenieure AG

Am Freitag dem 12.07.2019 fand das traditionelle 3B Fest in Neukirch statt. Dabei stand für alle ein gemütlicher Abend mit Bratwurst, Bürli und Bier im Fokus. So durften die Mitarbeiter der NRP Ingenieure ihren Wochenabschluss bei einem herrlichen Panorama und einer feinen Verköstigung geniessen. Die NRP Ingenieure AG bedankt sich bei allen Personen welche diesen schönen Abend möglich gemacht haben.

16_VolleyballturnierAmriswil2019_web.jpg

Beachvolleyballturnier Amriswil 2019

Am Freitag dem 05.07.2019 gingen die NRP Ingenieure zum zweiten Mal beim Beachvolleyballturnier in Amriswil an den Start. Dieses Mal konnten sogar zwei Teams gemeldet werden. Während das «Team Youngster» noch Lehrgeld zahlen musste, war das «Team Erfahrung» bereits früh wieder auf Kurs um den letztjährigen Titel zu verteidigen. Auch als das Platzlicht unerwartet ausging, konnte das erfahrene Team die Ruhe behalten und im Halbdunklen erneut in den Final einziehen, der aufgrund der zunehmenden Dunkelheit, in einem Tischfussballspiel ausgemacht wurde. Trotz 4:0 - Führung wurde das NRP Team leider doch noch mit 5:4 im Final bezwungen und musste sich mit dem zweiten Platz begnügen. Das Turnier war aber wiederum ein gelungener Anlass. Wir danken allen Spielern und Supportern für ihren tollen Einsatz!

Amriswil

NRP Ingenieure AG
Lindenstrasse 1
CH-8580 Amriswil
Telefon: 071 414 74 74
Telefax: 071 414 74 75
amriswil@nrpag.ch

Weinfelden

NRP Ingenieure AG
Säntisstrasse 6
CH-8570 Weinfelden
Telefon: 071 626 26 10
Telefax: 071 626 26 11
weinfelden@nrpag.ch

St. Gallen

NRP Ingenieure AG
Lindenstrasse 77
CH-9000 St. Gallen
Telefon: 071 242 09 20
Telefax: 071 242 09 21
st.gallen@nrpag.ch

Teufen

NRP Ingenieure AG
Hechtmühle
CH-9053 Teufen
Telefon: 071 335 80 40
Telefax: 071 335 80 41
teufen@nrpag.ch

Winterthur

NRP Ingenieure AG
Else-Züblin-Strasse 85h
CH-8404 Winterthur
Telefon: 052 244 09 50
winterthur@nrpag.ch

Kreuzlingen

NRP Ingenieure AG
Bernrainstrasse 2
CH-8280 Kreuzlingen
Telefon: 071 677 28 10
kreuzlingen@nrpag.ch